Zufälliger Artikel

Problemstellung:

Wie kann ich alle Objekte eines Typs aus- oder einblenden?

Public Enum ObjectType
    Tables = 0
    Querys = 1
    Forms = 2
    Reports = 3
    Modules = 5
    Scripts = 4
End Enum

Public Enum HiddenType
    Sichtbar = 0
    Unsichtbar = -1
End Enum

Public Sub HiddenObject(iTyp As ObjectType, iChange As HiddenType)
On Error Resume Next
    Dim rst As DAO.Recordset
    Dim sSQL As String
    sSQL = "SELECT MSysObjects.Name, MSysObjects.Type FROM MSysObjects WHERE "
    If iTyp = Tables Then
        sSQL = sSQL & "(((MSysObjects.Name) Not Like 'MSys*') AND ((MSysObjects.Type)=1 Or (MSysObjects.Type)=6))"
    ElseIf iTyp = Querys Then
        sSQL = sSQL & "(((MSysObjects.Name) Not Like '~*') AND ((MSysObjects.Type)=5));"
    ElseIf iTyp = Forms Then
        sSQL = sSQL & "(((MSysObjects.Type)=-32768));"
    ElseIf iTyp = Reports Then
        sSQL = sSQL & "(((MSysObjects.Type)=-32764));"
    ElseIf iTyp = Modules Then
        sSQL = sSQL & "(((MSysObjects.Type)=-32761));"
    ElseIf iTyp = Scripts Then
        sSQL = sSQL & "(((MSysObjects.Type)=-32766));"
    End If
    Set rst = CurrentDb.OpenRecordset(sSQL)
    Do While Not rst.EOF
        Application.SetHiddenAttribute iTyp, rst!Name, iChange
        rst.MoveNext
    Loop
    rst.Close: Set rst = Nothing
End Sub

Der Funktion wird der Objekttyp und der Parameter "sichtbar" oder "unsichtbar" übergeben.

Aufruf:

HiddenObject Tables, Unsichtbar

würde alle Tabellen ausblenden

HiddenObject Tables, Sichtbar

würde alle Tabellen einblenden

Ähnliche Artikel

Home

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Problemstellung:
Wie kann ich es verhindern das Sonderzeichen in Textfeldern eingegeben werden?

Voraussetzungen:
Das Bsp ist ab A00 lauffähig.

Funktionsweise:
Um zu verhindern das unzulässige Zeichen in ein Textfeld eingegeben werden, kann man auf das
Ereignis "Bei Taste" des betreffenden
Feldes zurück greifen. Um z.B. nur Buchstaben und Zahlen zu zulassen würde der Code so aussehen:
Private Sub Text0_KeyPress(KeyAscii As Integer)
    If KeyAscii > 47 And KeyAscii < 58 Or KeyAscii > 64 And _
        KeyAscii < 91 Or KeyAscii > 96 And KeyAscii < 123 Or KeyAscii = 8 Then
    Else: MsgBox "Es wurde ein ungültiges Zeichen eingegeben" & vbNewLine _
        & "Es sind nur Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben zulässig." _
        , vbCritical + vbOKOnly, "Eingabefehler!"
        Me!Text0.SetFocus
        KeyAscii = 0
    End If
End Sub
Jetzt hat diese Lösung aber den Nachteil, das man bei mehreren Textfelden, immer wieder den
gleichen Code schreiben muss.
Deshalb hab ich eine Universalprozedur geschrieben, die recht flexibel zu handeln ist.

Die Prozedur bietet 5 Möglichkeiten die in der Enum-Auflisten "ZeichenTyp" definiert sind.
Diese Auflistung hat auch den Vorteil, das beim Prozeduraufruf nur diese Möglichkeiten
gesetzen werden können (s. Bild)

Public Enum ZeichenTyp
    NurZahlen = 1
    NurBuchstabenGross = 2
    NurBuchstabenKlein = 3
    NurBuchstaben = 4
    ZahlenUndBuchstaben = 5
End Enum


Kommen wir nun zum Aufruf der Prozedur.
Hier der Prozedurkopf:

Public Sub KeineSonderzeichen(cText As Control, iType As ZeichenTyp, _
                               iKey As Integer, _
                               Optional bSpace As Boolean = False, _
                               Optional bKomma As Boolean = False)

Es müssen 3 Parameter übergeben und es können noch 2 optionale Parameter übergeben werden.

cText = Name des Textfeldes das geprüft werden soll
iType = Typ der Prüfung, diese sind in der Enum-Auflistung "ZeichenTyp" hinterlegt.
iKey = ist der Ascii-Code der gedrückten Taste, dieser wird vom KeyPress-Ereignis übernommen.

bSpace = Optional ob Leerzeichen zulässig sind, Standardwert=Nein. Gilt nicht für Zahlenfelder.
bKomma = Optional ob Kommastellen bei Zahlenfeldern zugelassen werden. Gilt nur für Zahlenfelder.

Ein Aufruf könnte dann z.B. so aussehen:
für das Textfeld "txt_BmL" nur Buchstaben, gross und klein, mit Leerzeichen
Private Sub txt_BmL_KeyPress(KeyAscii As Integer)
    KeineSonderzeichen Me!txt_BmL, NurBuchstaben, KeyAscii, True
End Sub

Der im Code enthaltene iKey=8 ermöglicht das Löschen von Eingaben mittels Delete-Taste

Wird ein unzulässiges Zeichen eingegeben erscheint eine MsgBox mit dem Hinweis und das ungültige Zeichen wird sofort gelöscht.
z.B.:


Es besteht natürlich die Möglichkeit die Prozedur beliebig zu erweitern oder zu verändern.
Denkbar wären z.B. das zulassen von deutschen Umlauten.
Hier die Codes dafür:

ä = 228
ö = 246
ü = 252
ß = 223
Ä = 196
Ö = 214
Ü = 220

Dateien:

Einschränken von Textfeldeingaben durch das Ereignis "Bei Taste"

ab A00

Die Zip-Datei enthält eine Version ab A00
Datum 05.02.2018
Dateigröße 23.46 KB
Download 1.616


Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Login Form

1.png1.png9.png1.png5.png0.png8.png
Heute65
Gestern49
Diese Woche65
Dieser Monat1441
Total1191508

  • IP: 54.144.14.134
  • Browser: Unknown
  • Version:
  • OS: Unknown

Online

1
Online

23. April 2018